Sauerteig-Brotback-Wettbewerb / TAG 4

Meine Dorly hat letzte Nacht gearbeitet. Sie schlägt einige kleine Blasen und riecht wie ein säuerlicher Apfelwein. Ich liebe diesen Geruch inzwischen. Das war jedoch nicht immer so. Babsi will noch nicht so richtig und wirkt noch wie eine Paste.

Wenn bei Euch heute noch nichts gegangen ist, wieder einfach Geduld haben. Das wird schon, dafür machen wir ja den Sauerteig in 7 und nicht in 5.

Ihr könnt auch mal versuchen mit Mineralwasser anstelle des Wassers aus Eurem Wasserhahn zu arbeiten. Dieses könnte unter Umständen zu Salzig sein und zu wenige Mineralstoffe haben, besonders wenn Euer Haus an eine Entkalkungsmaschine angeschlossen ist. Ich nehme darum meist stilles Wasser aus der Flasche.

Ihr könnt auch etwas tricksen und jetzt einen halben Teelöffel flüssigen Honig hinzufügen. Das hilft der Hefe sich im Teig zu entwickeln.

TAG 4 (abends)

Stellt Eurer Euer Glas wieder auf den Mixtopfdeckel und wiegt erneut 25g Mehl und 25g Wasser ein. Das geht auch mit einer normalen Waage.

Mit einem Löffel verrühren, den Deckel halb aufs Glas setzen und 24 Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Nehmt doch einen Gummi, oder eine Küchenschnur und legt dieses um Euer Glas. Auf die gleiche Höhe wie der Ansatz. Das wird Euch morgen zeigen, wie aktiv Euer Ansatz bereits geworden ist. Sprich wie viel Luft durch den Gärungsprozess in den Teig gelangt ist. Alternativ könnt Ihr auch mit einem abwaschbaren Glasschreiber einen Strich auf die Höhe des Ansatzguts stellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s