Samhain Brötchen mit Brennesselsamen

Samhainbrötchen mit Brennesselsamen

Samhain ist das erste der 8 keltischen Jahreskreisfesten. Dazu gehören: Samhain, Yule, Imbolc, Ostara, Beltane, Litha, Lughnasad und Mabon. Diese orientieren sich an dem Vegetationszyklus der Natur und folgen dem Mond. Zeit für die Kelten war nie Linear sondern drehte sich im Kreis.

Samhain wurde als Neujahrsfest gefeiert, oft mit viel Räucherwerk und Feuer. Man gedachte den Toten und das Tor zur Anderswelt soll dünn , ja gar offen sein. Zeit sich zu besinnen, Altes loszulassen, und sich für Neues zu öffnen.

Aus Samhain wurde mit der Zeit jedoch auch Halloween und Allerheiligen. Die Kirche liebte es ihr Festtage an die der Heiden zu knüpfen.

Ich feiere Samhain oder Halloween gerne mit den kleinen Monstern und dekoriere meinen Vorgarten, verkleide mich und schenke grünen “ Zaubertrank” (Pfirsichsirup mit grüner Lebensmittelfarbe) aus.

Heuer halte ich jedoch etwas einfacher. Ich hab gestern 3 Kürbisse geschnitzt, die Kerne davon geröstet und aus dem ausgelösten Fleisch ein Püree hergestellt. Aus diesem habe ich heute früh meine Samhainbrötchen gebacken.

Samhain Brötchen mit Brennesselsamen

300 g Kürbispüree

90 g Wasser

15 g Hefe

Zusammen in den Thermomix®️ geben und 2 Min. / 37 °C / Stufe 2 mixen

2 Esslöffel Brennesselsamen

2 TL Kurkuma

250 g Weißmehl

250 g Ruchmehl (1050er in DE, 1600er in AT)

15 g Salz

Alles zusammen 3 Min./ Teigknetstufe kneten. Teig in eine Schüsselgeben und ca. 1,5 Stunden ums doppelte aufgehen lassen.

Ofen auf 220 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. In dieser Zeit Teig in 8-9 Teiglinge teilen. Diese rundschleifen und mit einem ca. 80 cm langen Küchengarn umwickeln. Das Garn sollte den Teig nicht einschneiden.

Nun Teiglinge 25 Min. Zugedeckt ruhen lassen. Auf ein Backblech oder gefetteter Backstein (eg. Zauberstein von Pampered Chef) geben und auf der untersten Ofenschiene 10 Min bei 220 °C (Ober-/Unterhitze) backen, dabei anfangs etwas Wasser auf den Backofenboden geben und Türe sofort verschließen.

Nach 10 Min. Die Backofentüre für 1-2 Min öffnen, damit die Feuchtigkeit aus dem Ofen entweichen kann. Dann weitere 5 Min. backen. auf Gitter abkühlen lassen. DFäden aufschneiden und vorsichtig entfernen.

Mandeln als “Kürbisstrunk” in die Brötchen stecken.

Happy Samhain und en Guete !

Veröffentlicht von

Karin

Servus und herzlich willkommen auf meinem Blog. Mein Name ist Karin Winkler und ich liebe es zu kochen und zu backen. Seit einigen Jahren begeistert mich der Thermomix® und leistet mir hervoragende Dienste. Digital erleichtert er mir genussvolle Rezepte zuzubreiten, warum dies auch der Name meines Blogs beeinflusst hat. Kochen konnte ich bereits sehr gut und auch mit Leidenschaft bevor ich den Thermomix® kennenlernte. aber mit dem Thermomix® hab selbst ich mich an Rezepte rangeteaut, welche ich vorher nicht mal in Betracht gezogen hätte. Was mich des weiteren begeistert, und warum ich auch meine Leidenschaft mit anderen teile, ist, dass der Thermomix® wirklich für jedermann/frau ein toller Kochbegleiter ist: für absolute Nichtköche und Anfänger, Kochmuffel und Kochtüftler , Hobbyköche und Hausfrauen, junge Mütter, Spitzenköche und Haubenträger. Über mich Mein Name ist Karin Winkler und ich wurde am 21. März 1968 in Zürich geboren. Ich bin verheiratet, habe bereits eine Enkeltochter und wohne mit meinem Mann in Sirnach, im schönen Thurgau in der Schweiz. Wie ich zum Thermomix gekommen bin: Von dem Thermomix® hatte mir bereits mein Bruder begeistert berichtet. Aber weil ich schon fast alle Küchenmaschinen besass und der Preis mich erst einmal abschreckte, gab ich dem erst mal keine Beachtung. Dann versagte mein alter Mixer und ich machte mich auf Youtube und im Internet auf die Suche nach einem leistungstarken Mixer. Der Thermomix® begeisterte mich zwar, aber ich entschied mich doch erst für eine andere, etwas billigere Maschine. Doch ich verfolgte den Hype rund um den TM5® weiterhin. Mein Mann, der übrigens Koch ist, schenkte mir schliesslich einen Thermomix® zu Weihnachten. Danach gab es kein Halten mehr....und aus heutiger Sicht muss ich sagen, er ist jeden Rappen/Cent wert und ich will ihn nicht mehr missen. Meine Begeisterung ist bis heute ungebrochen und mehr noch finde ich, dass Vorwerk mit dem Thermomix® TM5 und seiner Guided-Cooking-Funktion ein Meisterstück gelungen ist. Das Kochbuch wird eigentlich überflüssig, denn die Funktion spart Zeit und schenkt mir wertvolle Zeit zurück. Auch hat das schonende Dampfgaren mit dem Varoma mich dabei unterstützt letztes Jahr (2016) 27kg abzunehmen. Seit kurzem besitze ich auch den Cook-Key, der das Guided Cooking nochmals um eine weitere Dimension erweitert oder eben das Kochen digital mit tausenden Rezepten unterstützt. Ich bin absolut begeistert. Ich wünsche Ihnen nun viel Spaß beim Stöbern auf meinem Blog Herzlichst Karin Winkler

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s