Grosi’s geheimes Küchenrezept für Männer

Glaubt mir, ich hattes es ja meinem Mann nicht grade einfach gemacht, bevor wir zusammenkamen und auch meine Bayrische Oma war ganz Dame, die sich vornehm zierte. Mein Opa brauchte viel Geduld und schrieb einige sehr zu Herzen gehende Liebesbriefe bevor sie sich im öffnete.

Nun aber lernt ich heute, dass auch mein Schweizer Grosi es faustdick hinter den Ohren hatte. Meine Mutter entdeckte heute Grosi’s geheimes Küchenrezept für Männer:

Grosi's Rezept

Wer, wie ich, Mühe hat die alte Schrift zu lesen, hier das Transkript:

Ein feines Küchenrezept

Man nimmt ein Männerherz,
durchbohrt es mit einem Blick
und reinigt es sorgfältig vom
Überrest früherer Neigungen.
Je nach Geschmack kann
man es mit Liebenswürdigkeit
spicken oder mit salzigen
Antworten schön zurichten.
Lasse es dann ins verzehrende
Feuer Deiner Augen langsam
braten. Glaubst Du, dass es endlich
Mürbe geworden ist, so lasse
es, ehe Du Dein beglückendes
Ja, aussprichst noch ein wenig
dünsten. Fürchtest Du aber,
dass ein ungeniessbarer
Ehemann daraus werden könnte,
so kannst Du es gehörig absieden,
ordentlich ablaufen lassen, und!
dann gänzlich kaltstellen.

Grosi und Grosvati.jpg

Grosi und Grosvati – zu dieser Zeit waren sie geschieden. Eigentlich verstanden sie sich da ganz gut – das Bild passt jedoch wirklich gut zu dem Text ).

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s