Pflaumen-Heidelbeer-Crumble

Der Herbst hat Einzug gehalten. Die Regentage werden mehr und morgens ist es oft nebelig. Blätter, Wiesen und selbst das Auto ist von Morgentau überzogen.

Heute ist ein grauer Tag, es nieselt und regnet und eigentlich will man sich nur unter einer warmen Decke auf dem Sofa einkuscheln.

Die Amerikaner sprechen von Comfort-Food, also Essen, das einem gut tut, Trostessen oder eben auch Essen für die Seele. Ein guter Crumble Gehör definitiv in diese Kategorie. Hier meine herbstlich inspirierte Variation.

Pflaumen- Heidelbeer-Crumble

Ofen auf 180°C vorheizen und eine ofenfeste Form mit Butter einfetten.

Füllung:

7 Pflaumen, geachtelt

150g Heidelbeeren

1-2 TL Ceylonzimt

30g Vollrohrzucker

20g Butter, in Flöckchen

Vermischen und in die Auflaufform geben.

Crumble:

50g Buchweizennüsschen

10g Mohnsahmen

10 Sek. / Stufe 10 mixen

200g Dinkelmehl

130g Butter, kalt in Stücken

1 Messerspitze Kardamom, gemahlen

50g Vollrohrzucker

50g Kristallzucker

Dazugeben und 20 Sek. / Stufe 4 zerkrümeln. Etwas zusammendrücken und über die Früchte steuseln.

25-30 Min. bei 180°C backen, bis die Streusel leicht gebräunt sind.

Am besten noch leicht warm servieren.

Dazu passt: 1 Kugel Burbon-Vanille-Eis oder etwas Créme Fraîche

Tipp: wer mag kann den Crumble mit etwas Pflaumenschnaps oder Zwetschgenwasser verfeinern

Wenn kalt serviert passt: Geschlagener Rahm oder selbstgemachte Vanillesauce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s