Süsswürziges zu Käse

Ich geb es zu. ich bin ein Cheese-oholic, ein Käse-fanatiker und liebe es diesen mit etwas Weisswein, ein paar Früchten und Nüssen und einem guten Stück Brot zu geniessen.

Ich erinnere mich an ein gemütliches Käse-Orgie-Picnic im Park mit guten Gesprächen, viel Gelächter und gefeierter Freundschaft.

An eine Reise durch England (ja, auch die haben tollen Käse), eine Parkbank mit Blick über Bath, wo wir mit Schweizer Sackmessern bestückt unsere Errungenschaften aus der lokalen Bäckerei, dem Käseladen und dem Markt zu Laibe rückten und von anderen Touristen dabei fotografiert wurden, wie wir es uns gut haben gehen lassen… Ein Festmal für Uni-Studentinnen.

Als ich also gestern wieder die heruntergefallenen Äpfel im Garten meiner Mutter sah, hat es mich gepackt. Ich wollte doch schon seit längerem ein Apfelchutney machen, dass perfekt zu Weichkäse wie Brie oder Camembert oder Tomme passt.

Das wage Rezept, dass ich da hatte, musste ich noch etwas präzisieren und für den Thermomix® umschreiben. Hier nun also mein

Apfel-Chutney aus grünen Äpfeln

1 kg unreife Äpfel, geschālt und entkernt

Saft von einer Limette

250g Schalotten oder milde Zwiebeln, halbiert

30g Butter

250g brauner Zucker

1 Knoblauchzehe

1 guten (wirklich guten) Schluck Calvados (ich hatte keinen und gab Quittenwasser/Schnaps genommen)

2 TL Ceylon Zimt,

2 Sternanis

2 EL Koriandersamen

5 Kardamomkapseln, angedrückt

1 TL Nelkenpulver

1 frische Chilischote (wie scharf ihr es haben wollt, entscheidet ihr) Ich hab 2 getrovknete Chillischoten genommen.

2-3 Lorbeerblätter

1 Tl Pfefferkörner

4-5 EL frischer Thymian

30g Balsamicoessig

  1. Die geschälten und entkernten Äpfel zusammen mit dem Limettensaft in den Mixtopf geben, für 5 Sek. / Stufe 5 mixen und in eine Schüssel umfüllen. Mixtopf nicht spülen.
  2. Schalotten oder Zwiebelhälften in den Mixtopf geben und 5 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel von den Seiten runterstossen.
  3. Butter hinzu und 5 Min/ 100 °C/ Linkslauf Sanftrührstufe dämpfen.
  4. 5 Essl. Rohrzucker und den Knoblauch dazu und nochmals 2 Min./ 100 °C/ Linkslauf Sanftrührstufe garen
  5. Nun Āpfel und alle anderen Zutaten hinzugeben und 22 Min/ 100 °C/ Linkslauf Stufe 2 garen… nach 12 Min. den Messbecher entfernen.
  6. In heiss ausgespühlte saubere Gläser füllen und gut verschliessen.

Das Chutney zwei, drei Tage lang im Kühlschrank stehenlassen , damit es gut durchziehen kann.

Auf Weichkäse geben und diesen dem Servieren mit frischen Thymian bestreuen und mit ein wenig Honig beträufeln.

Es riecht und schmeckt jetzt schon sehr verführerisch…und ich kann es kaum erwarten, bis ich es endlich mit etwas Käse probieren kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s